Speicherstadt, Fischmarkt, Elbphilharmonie…

Hamburg hat unglaublich viele schöne Ecken. Doch um die Highlights, die in jeder Hochglanzbroschüre stehen, soll es hier nicht gehen. Auf dieser Seite stellen wir euch unsere ganz eigenen Lieblingsorte vor. Die, die noch nicht jeder kennt.

#1 – Schlossinsel und Binnenhafen

Im Sommer könnt ihr vom Schiff oder von der Brücke direkt ins Wasser hüpfen, das einen Test bestanden und seither ausgewiesene Badequalität hat. Die Holzbänke am Kai sind sehr bequem für ein Sonnenbad. Und auf der Schlossinsel, an der wir liegen, steht eins der ältesten Gebäude Hamburgs: das ehemalige Harburger Schloss. Weitere Schätze in der direkten Umgebung: ein alter DDR-Fischkutter namens „Pottwal“, die Fischhalle, ein gelber Kran, der im Sommer zum Kino wird und die fotogene Süderelbbrücke von 1899.

#2 – Harburger Berge

Hamburg ist flach? Nicht ganz. Beinahe bis an unseren Hafen reichen die Harburger Berge heran. Das ist ein schönes, hügeliges Waldgebiet, in dem wir gern wandern und picknicken gehen. Wir laufen meist von der Kärtner Hütte aus los. In den Harburger Bergen liegen auch ein paar klassische Sehenswürdigkeiten: Im Freilichtmuseum Kiekeberg könnt ihr durch Bauernhäuser, Scheunen und Werkstätten aus dem 17. oder 18. Jahrhundert spazieren. Im Wildpark Schwarze Berge leben Elche, Wölfe, Hochlandrinder und Flughunde. Der Regionalpark Rosengarten, zu dem das alles gehört, hat noch viel mehr zu bieten. Auf der Homepage findet ihr weitere Ausflugstipps und Wanderrouten.

#3 – Lauenburg und Biberpfad

Die Altstadt von Lauenburg, das sind Fachwerkhäuser wie aus einer Filmkulisse, nur besser. Das größte Denkmalensemble in Schleswig-Holstein mit seinen malerischen Gassen und verspielten Fassaden lohnt die Autofahrt (50 Minuten von unserem Hotelschiff) zu jeder Jahreszeit. Vier Kilometer von Lauenburg entfernt beginnt der schönste Elbspaziergang, den wir kennen: Der Biberpfad windet sich zwischen moosbedeckten Bäumen am Elbufer entlang von Schnakenbek nach Tesperhude. Am Eingang des Pfads in Schnakenbek serviert ein Café, der Alte Salzkrug, selbstgemachte Kuchen. Stachelbeer-Baiser-Torte, lecker!